Datenbanksysteme

Sie befinden sich hier:

Kürzel

DB

Modulnummer

n.n.

Leistungspunkte (Credits)

5 CP

Workload

150 Stunden

Semesterwochenstunden

4 SWS

Turnus

jedes Sommersemester

Unterrichtssprache

Englisch

Aktuelle Informationen wie Vorlesungstermine, Räume oder aktuelle Dozent*innen und Übungsleiter*innen

Lehrveranstaltungen

  • Database Systems – Vorlesung (2 SWS)
  • Database Systems – Übung (2 SWS)

Modulbeauftragte/r, aktuelle Dozent*innen und Übungsleiter*innen

Prof. Dr. Maribel Acosta Deibe

Empfohlene Vorkenntnisse
Grundkenntnisse der Informatik (Inhalte der Module Informatik 1 – Programmierung, Technische Informatik 1 – Rechnerarchitektur und Verteilte Systeme)
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Lernziele (Lerning Outcomes)
Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Moduls

  • erlangen die Studierenden ein Grundverständnis von modernen Datenbank-systemen, ihrer Funktion und ihrer Implementierung
  • haben die Studierenden Datenmodellierungstechniken erlernt
  • haben die Studierenden die Semantik und die Syntax des Entity-Relationships Models kennengelernt
  • kennen die Studierenden Anfragesprachen (z.B. SQL) und können diese nutzen
  • verstehen die Studierenden die Konzepte von Transaktion und Sperre
  • haben die Studierenden unterschiedliche Datenbankmanagementsysteme kennengelernt
  • sind die Studierenden in der Lage, neue Datenbanken zu modellieren und zu implementieren

Inhalt
Die Datenbanktechnologie ist eine Schlüsseltechnologie der praktischen und angewandten Informatik. Zentrales Thema dieser Veranstaltung sind die Modellierung, Aufbau und die Nutzung von Datenbanken. Folgende Themen werden behandelt:

  • Grundlagen zur Datenorganisation, physische und logische Datenorganisation
  • Entity-Relationship-Modell
  • Relationales Datenbankmodell
  • Relationale Anfragesprache SQL
  • Datenintegrität
  • Transaktionsverwaltung und Synchronisierung
  • Objektorientierten Datenbanksystemen
  • XML-Datenbanken:
  • Datenbank-Programmierung
  • Web-Anbindung von Datenbanken

Um den Bezug zu modernen Datenbanksystemen herzustellen, werden die Themen an praktischen Beispielen illustriert. Dies ermöglicht es den Studierenden, die in der Vorlesung besprochenen Themen praktisch nachzuvollziehen.

Lernformen
Die Vorlesung wird als seminaristischer Unterricht mit Medienunterstützung abgehalten. eLearning unterstützte Hausaufgaben mit praxisnahen, am Rechner zu implementierenden Übungen werden wöchentlich vergeben und in der Übungsstunde besprochen.
Prüfungsformen
Schriftliche Modulabschlussprüfung über 120 Minuten
Vorraussetzung für die Vergabe von Kreditpunkten
Bestandene Modulabschlussprüfung und erfolgreiche Teilnahme an den Übungen
Empfohlene Literatur

  1. T. Connolly und C. Begg: „Database Systems: A Praktical Approach to Design, Implementation and Management“, Addison-Wesley
  2. A. Kemper und A. Eieckler: „Datenbanksysteme: Eine Einführung“, Oldenbourg Verlag